48 Kameraden als Truppführer Qualifiziert

An fünf Wochenenden haben zwei Kameradinnen und 46 Kameraden der Feuerwehren aus allen zehn Städten des Kreises Höxter an einem 65 Stündigen Lehrgang zur Qualifizierung zum Truppführer in der Kreisfeuerwehrzentrale in Brakel teilgenommen.

Voraussetzung zur Teilnahme ist eine abgeschlossene Ausbildung zum Truppmann/-frau, die Ausbildung zum Sprechfunker und zum Atemschutzgeräteträger, sowie eine Ausbildung in einer Brandsimulationsanlage.

Das Ziel der Ausbildung zum Truppführer ist es:
Der Truppführer- in muss beim Einsatz teils Verantwortung für den Truppmann übernehmen, als Atemschutzgeräteträger körperlich fit sein, Gefahren durch Erkunden erkennen, beurteilen und melden können, so dass der Gruppenführer weitere Entscheidungen treffen kann. Da ein Trupp (2 Personen) der zur Hilfeleistung, Personenrettung oder Brandbekämpfung vorgeht selbstständig Handeln muss, ist eine Qualifizierte Ausbildung unerlässlich. Türen öffnen, hinter denen ein Brand vermutet wird richtig öffnen (Stichflamme), Eine Brandrauch Durchzündung richtig bekämpfen, Räume und Wohnungen nach vermissten Personen absuchen, Personen aus dem Gebäude retten, dabei Verletztenorientiert (im Sinne des Verletzten) handeln, Personen betreuen, Psychische Erste Hilfe leisten, Lebensrettende Sofortmaßnahmen durchführen, Personen über tragbare Leitern retten, in absturzgefährdeten Bereichen arbeiten, sind einige Aufgaben die eine Truppführer- in beherrschen muss . Um eine Brandbekämpfung und Technische Hilfeleistung richtig durchführen zu können, bedarf es solides Wissen in Dienstvorschriften, in den Unfal lverhütung Vorschriften, in Baukunde, Wasserförderung, der Gefahren Analyse. In der Praktischen Ausbildung (50 %des Lehrgangs) wird neben den Technischen Grundlagen die richtige Taktik im Einsatz vermittelt.

Die durch 13 Führungskräfte aus den Städten des Kreises durchgeführter Ausbildung wurde jeweils zur hälfte Theoretisch so wie Praktisch durchgeführt. In einer Schriftlichen und Praktischen Prüfung wurde die Lehninhalte abgefragt, alle 48 Teilnehmer haben die Prüfung erfolgreich bestanden.

Auflistung der Teilnehmer:

Feuerwehr Bad Driburg:
HFM Christoher Schmidt, LG Neuenherse
HFM Steffen Micus, LG Neuenherse
OFM Matthias Nüsse. LG Dringenberg

Feuerwehr Beverungen:
OFM Jonas Baudis, LG Jakobsberg
HFM Christian Behler, LG Würgassen
HFF Astrid Redeker, LZ Beverungen
OFM Nico Hartmann, LG Dahlbausen
OFM Mark Rode, LG Amelunxen

Feuerwehr Borgentreich:
OFM Stephan Henke, LZ Borgentreich
OFM Fabian Arendes, LG Bühne
OFM Florian Bremer, LG Körbecke
OFM Pascal Mantel, LG Manrode
OFM Andre Brinkmann, LG Körbecke
OFM Lukas Nolte, LG Großeneder
OFM Daniel Evers, LZ Borgentreich

Feuerwehr Brakel:
OFM Philipp Kukuk, LZ Brakel
OFM Patrick Frewer, LG Auenhausen
OFM Luka Scholle, LG Bellersen
OFM Albert Fischer, LG Erkeln
OFM Vitali Heide, LG Gerden
OFM Bastian Mayer, LG Gerden

Feuerwehr Höxter:
HFM Sebastian Scholz, LG Bödexen
OFM Julian Struck, LG Stahle
FM Tim Drüke, LG Brenkhausen
OFM Sebastian Sroka, LZ Höxter
OFM Daniel Hennemann, LG Lütmarsen
HFM Florian Faupel, LG Fürstenau
OFM Tobias Nutt, LG Ottbergen
OFM Marcel Hirsch, LG Bruchhausen
FM Philipp Schröder, LG Brenkhausen

Feuerwehr Marienmünster:
HFM Patrick Moseke, LG Bremerberg-Eilfersen
OFM Patrick Sievering, LG Bredenborn

Feuerwehr Nieheim:
HFM Michael Maßmann, LG Eversen
HFM Andreas Müller, LG Eversen

Feuerwehr Steinheim:
OFM Max Kaiser, LG Eichholz
OFM Philipp Kronenberg, LZ Steinheim

Feuerwehr Warburg:
FM Florian Kaiser, LG Menne
FM Simon Blömeke, LG Menne
FM Florian Bäumer, LG Warburg
OFM Johannes Wiemers, LG Bonenburg
OFM Andreas Stolin, LG Germete
HFF Andrea Fuest, LG Ossendorf
OFM Marius Flore, LG Welda
HFM Dennis Kriwet, LG Daseburg

Feuerwehr Willebadessen:
HFM Tobias Gockeln, LG Fölsen
OFM Marcus Hesselmann, LG Fölsen
OFM Eike Horstmann, LG Borlinghausen
OFM Marcel Rottkamp, LG Eissen