Übungsablauf

Die Ausbildung in der Brandsimulationsanlage ist für viele Atemschutzgeräteträger

eine neue Herausforderung. Zu Beginn erfolgen eine Sicherheitsbelehrung und eine

Begehung der Brandsimulationsanlage.

Schon die Wärmegewöhnung in der Anlage, die Funktion und Wirkung der

Schutzkleidung unter Wärmebeaufschlagung selbst wahrzunehmen,

ist auch für erfahrene Atemschutzgeräteträger etwas Neues.

Anschließend finden die einzelnen Übungen statt,

die mit den Feuerwehren abgestimmt sind.

Innerhalb der „Grundschulung“ erfolgt nach und nach eine Steigerung. So liegt bei der

ersten Übung  der Schwerpunkt darin,sich mit der Problematik Schlauchmanagement

während des Vorgehens zum Brandherd und der  anschließenden

Brandbekämpfung mit dem Strahlrohr vertraut zu machen.

Zum Abschluss der Grundschulung wird eine Einsatzübung  zur Menschenrettung

unter „Nullsicht“ durchgeführt.