ELW 1 – Einsatzleitwagen Rettungsdienst

Funkrufname: Rettung Kreis Höxter 01-ELW1-01

Standort: Kreisfeuerwehrzentrale

Fahrgestell: Volkswagen Crafter

Aufbau: Binz

Baujahr: 2009

Leistung: 120 KW

Gewicht: 3880 kg

Besatzung: 1/4

Kennzeichen: HX-KL 2425

Besonderheiten:
RTK 6 mit Besprechungseinrichtung über Major BOS 8
Stromerzeuger
Wechselrichter für den 230V Betrieb während der Fahrt bzw. ohne Aggregat
Schleuderketten
Abstützung des Fahrzeugs im Betrieb
Magnettafel für die Lagedarstellung
Das Fahrzeug ist in erster Linie für den Einsatz bei einem „Massenanfall von Verletzten“ vorgesehen und verfügt über einen verlängerten Radstand und ein Hochdach. Die Gestaltung des Arbeitsraumes wurde in Verbindung mit den organisatorischen Leitern Rettungsdienst vorgenommen und vor der Ausschreibung des Fahrzeuges mehrfach durch Mobiliar nachgestellt, erprobt und optimiert. Da der Einsatz bei einem Massenanfall von Verletzten auch die Pflicht zur überörtlichen Hilfe einschließt, wurden alle Sitzplätze mit speziellen Sitzen und Sicherheitsgurten ausgestattet.

In diesem Fahrzeug werden die Informationen vom Behandlungsplatz (Verletzte), Bereitstellungsraum Land und Luft (Rettungsmittel) und der Leitstelle (Krankenhausplätze) zusammengeführt um einen zeitnahen Transport von verletzten Personen in das für sie am besten geeignete Krankenhaus mit einem geeigneten Rettungsmittel zu ermöglichen. Gleichzeitig kann die Datenerfassung über das Internet mit dem Programm GSL.net erfolgen.

 5 gleichberechtigte Arbeitsplätze mit der Möglichkeit alle Funkkreise anzusteuern, sowie zu telefonieren. Des weiteren kann von jedem Arbeitsplatz die Lautsprecheranlage angesteuert werden. Alle Arbeitsplätze können während der Fahrt besetzt werden.