Jugendfeuerwehr übt für die Leistungsspange

Um fit zu sein wenn es zur Abnahme der Leistungsspange geht, fand jetzt für die Jugendfeuerwehren aus dem Kreis Höxter die Generalprobe statt. Dabei sehen die Jugendlichen schon einmal, wie die Ablauf bei einer Leistungsspangenabnahme ist. Die Gruppen werden bei den einzelnen Disziplinen genauso bewertet wie später bei der Abnahme auch. Das soll den Jugendlichen zeigen, wo noch Übungsbedarf besteht.

Aus dem Kreis Höxter nahmen sechs Gruppe aus neun Jugendfeuerwehren an der Generalprobe teil. Ein Löschangriff und eine Schnelligkeitsübung im feuerwehrtechnischen Teil, Staffellauf und Kugelstoßen im sportlichen Teil und die Beantwortung von Fragen waren die fünf Disziplinen die es zu bestehen galt.

Die Jugendfeuerwehr Marienmünster/Sandebeck freute sich am Ende über den Ersten Platz und den großen Wanderpokal. Den Zweiten Platz belegte die Jugendfeuerwehr Warburg/Borgentreich gefolgt von der Jugendfeuerwehr Dalhausen auf Platz Drei.