Leistungsnachweis 2017 im Kreis Höxter

Wasserentnahmestelle Offenes Gewässer, Verteiler nach 2 B-Längen“ – Der Leistungsnachweis 2017 im Kreis Höxter

Auch in diesem Jahr haben sich zahlreiche Feuerwehreinheiten aus dem Kreis Höxter den Prüfungen des Leistungsnachweises gestellt.

An zwei Terminen wurde der Leistungsnachweis im Kreis Höxter angeboten. Den Anfang machte in diesem Jahr am Samstag, den 29. April 2017 die Feuerwehr Steinheim, eine Woche später, am 06.05.2017, folgte die Feuerwehr Willebadessen-Niesen.

Bei beiden Leistungsnachweisen wurden die Teilnehmer im Rahmen vier verschiedener Prüfungsanteile auf ihr Wissen und Können geprüft. Die diesjährige Feuerwehr-Übung bestand in der Durchführung eines Löschangriffs mit einem Schaumrohr und 2 C-Rohren sowie dem vorherigen Aufbau einer Wasserentnahmestelle aus einem Offenen Gewässer. Innerhalb kürzester Zeit mussten die vermeintlichen Zielfeuer bekämpft sein.
Als weitere Aufgabe für die teilnehmenden Gruppen standen verschiedene Feuerwehrknoten auf dem Programm. Hier mussten die Teilnehmer ihr Wissen mit dem händischen Geschick in Einklang bringen, um die verschiedenen Feuerwehrknoten und -stiche vorzunehmen. Beim schriftlichen Teil, der Bearbeitung der feuerwehrtechnischen Fragen, kamen einige Köpfe ins Rauchen. Abgerundet wurden die Prüfungen mit einem Erste-Hilfe-Teil. Dieser Prüfungsteil bestand aus der Überprüfung der Vitalfunktionen, der Durchführung einer Herz-Lungen-Wiederbelebung und der stabilen Seitenlage.

An dieser Stelle ein großes „Dankeschön“ an alle Feuerwehrkameradinnen und -kameraden für die rege Teilnahme am diesjährigen Leistungsnachweis.

Ein besonderer Dank ergeht an die vorbereitenden Köpfe, die ausrichtenden Feuerwehren und die vielen Schiedsrichter, die sowohl in der Vorbereitung als auch in der Durchführung viel Engagement zeigten und die Durchführung der Leistungsnachweise in gewohnt guter Qualität ermöglichten.

Fotos: Markus Rolff