Musikalisches Jubiläum & neuer Kreisstabführer

Unter dem Motto „Musik verbindet“ spielten die Musiker des Musikzuges Pömbsen der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Bad Driburg gemeinsam mit dem Musikverein Löwen das große Jubiläumskonzert aus Anlass des 90 jährigen Bestehens der Blaskapelle Pömbsen. Und eine starke Verbindung entwickelte sich während des Konzerts unter der Leitung von Micha Klappert auch zum begeisterten Publikum, das die Musiker auf einer Woge der Begeisterung trug.

Das Konzert mit Ehrengästen aus Politik, Feuerwehrführung, den befreundeten Vereinen sowie zahlreichen Musikfreunden aus Nah und Fern bot auch den feierlichen Rahmen den scheidenden Kreisstabführer Willibald Scholz für seine 27 Jahre andauernde ehrenamtliche Tätigkeit im Dienste der Feuerwehr und seiner Musikzüge mit der „Ehrenmedaille in Gold mit Diamant“ der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V. zu ehren. Kreisbrandmeister Rudolf Lüke stellte an diesem Abend Manuel Prohn als neuen Kreisstabführer vor. Der Unterbrandmeister Manuel Prohn (Musikzug Hemsben) hatte bislang die Rolle des Stellvertreters inne. Der Brakeler ist sowohl aktiver Feuerwehrmann als auch seit 25 Jahren aktiver Musiker. Zehn Jahre lang hat der Fachinformatiker die Führung des Musikzuges Hembsen übernommen. Als neuer Stellvertreter steht ihm Axel Drewes vom Spielmannszug Nieheim zur Seite. Der Bäckermeister ist ebenfalls sowohl im Löschdienst als auch im Musikwesen engagiert. Der Hauptfeuerwehrmann ist seit 2008 musikalischer Leiter des Musikzuges Nieheim.

Grußworte des stellvertretenden Landrates Heinz-Günter Koßmann sowie des Bürgermeisters Burkhard Deppe würdigten das große Engagement des Musikzuges. Vorsitzender Bernd Plückebaum nahm Ehrenurkunde und Geschenke entgegen. Danach bestimmte die Musik den Abend. Eva Plückebaum übernahm die Moderation und gab Hintergrundwissen zu den Werken. Micha Klappert und Daniela Beverungen wechselten sich ab bei der Direktion. So konnte sich Micha Klappert mit Sandra Brand ganz dem Gesangsduett beim Egerländer Jubiläumsmarsch sowie dem Schlager von Roland Kaiser „Warum hast du nicht Nein gesagt“ widmen. Sandra Brand verzauberte beim Titel „Run“, bekannt geworden durch die Interpretin Leona Lewis, mit ihrer wunderbaren Stimme. Polka, Hardrock, „Das Phantom der Oper“ von Andrew Lloyd Webber, Marschmusik und Schlagermelodien boten einen großen Querschnitt durch verschiedene Musikstile. ABBA, Boney M, Peter Maffay und ACDC bestimmten das Kontrastprogramm. Und die Musiker wurden erst nach drei Zugaben volkstümlicher Blasmusik entlassen.

Text: Bastian Flore / Dominique Zapfe-Nolte
Fotos: Dominique Zapfe-Nolte