Schnatgang beim Kreisfeuerwehrverband Höxter

Der Kreisfeuerwehrverband Höxter hat am 07.10.2017 wieder zu seinem bereits zur Tradition gewordenen Schnatgang eingeladen.
Ausrichter in diesem Jahr war die Feuerwehr der Stadt Höxter.

Kreisbrandmeister Rudolf Lüke und der stellvertretende Wehrführer der Stadt Höxter Norbert Rode begrüßten zu Beginn die anwesenden Wehrführer mit ihren Stellvertretern und die Ehrenkreis- und Ehrenstadtbrandmeister sowie deren Ehefrauen und weitere Ehrengäste am „Startpunkt“ auf dem Gelände der alten Ziegelei in Albaxen. Sein besonderer Gruß galt dem stellvertretenden Landrat Herrn Heinz-Günter Koßmann, Herrn Kreisdirektor Klaus Schumacher, dem Leiter des Fachbereichs Öffentliche Sicherheit und Straßenverkehr des Kreises Höxter, Matthias Kämpfer und von der Stadt Höxter den Leiter des Ordnungsamtes Herrn Stefan Fellmann.

Die rund fünfzig gut gelaunten Teilnehmer wanderten zunächst ein Stück an der Weser entlang, bevor es in einer Schleife wieder zurück zum Betriebsgelände der Firma Konrad Reitz Ventilatoren GmbH & Co KG ging. Dort angekommen stärkte sich die Gemeinschaft bei Kaffee und Kuchen, während sie von den Mitgliedern der Geschäftsführung, Stephan Kister, Peter Godermeier und Hubert Bergmann, in einer kurzweiligen Präsentation über die Firma Reitz informiert wurde. Im Anschluss teilten sich die Anwesenden zu einem Rundgang durch das Werk in drei Gruppen auf und ließen sich die einzelnen Fertigungsschritte und Produktionsabläufe mit großem Interesse erklären.

Nach dem Zwischenstopp führte die zweite Etappe zum Feuerwehrgerätehaus der Löschgruppe Stahle. Dort fand der Tag mit einem guten Abendessen und angenehmen Gesprächen einen schönen Ausklang.